R&M setzt Zeichen für unternehmerische Verantwortung

Wetzikon (pts/11.05.2010/07:45) - Der Schweizer Verkabelungsspezialist Reichle De-Massari AG (R M, http://www.rdm.com) setzt ein Zeichen für soziale, ethische und ökologische Verantwortung. Erstmals veröffentlicht das international tätige Unternehmen einen Corporate Social Responsibility Report (CSR). Der Bericht beschreibt, wie sich R M für faires, verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln engagiert. Er informiert über Ziele, Werte und Konsequenzen für Management, Beschäftigte, Partner, Kunden und Umwelt. Unter anderem reduziert R M, mit dem Bau eines Low-Exergy-Gebäudes am Hauptsitz in Wetzikon, den CO2-Ausstoss um 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Gebäuden. Die Zahl der Ausbildungsplätze hat R M am Stammsitz in der Schweiz seit 2008 verdoppelt. Die Lehrlingsquote liegt damit über dem Schweizer Durchschnitt. Gesundheit und Zufriedenheit der 600 Mitarbeitenden will R M weiter steigern, ebenso die Innovationskraft.   "Verantwortungsbewusstes, vorausschauendes und vorbildliches Handeln prägt unsere Geschäftstätigkeit schon seit der Gründung vor 46 Jahren. Mit dem CSR-Report wollen wir unseren Anspruch an die Nachhaltigkeit unseres Tuns jetzt auch öffentlich dokumentieren", sagt CEO Martin Reichle. Mit der Entscheidung, einen CSR-Report herauszugeben, stellt sich das unabhängige Familienunternehmen auf eine Stufe mit börsennotierten Konzernen, die ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit regelmässig publizieren. Innerhalb seiner Branche zählt R M zu den CSR-Pionieren. Als Qualitätsführer in der Verkabelungstechnik plant R M weit über Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Produkten hinaus. Der Management-Ansatz beinhaltet gleichermassen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. R M orientiert sich an der Nachhaltigkeitsdefinition der Brundtland-Kommission von 1987 und richtet das unternehmerische Handeln danach aus. "Das Ziel ist, einen Betrieb zu schaffen, von dem alle Seiten profitieren", so Martin Reichle. Die Umwelt profitiert, wenn R M in der zweiten Jahreshälfte das neue Fertigungs- und Logistikzentrum am Stammsitz in Wetzikon bezieht - den R M Kubus. Dabei handelt es sich um eines der grössten und fortschrittlichsten Low-Exergie-Firmengebäude der Schweiz. Es reduziert den Energieverbrauch erheblich gegenüber vergleichbaren Gebäuden mit konventioneller Energie- und Wärmeversorgung und kommt sogar ganz ohne Öl und Gas aus. Der CO2-Ausstoss reduziert sich um 30%. Die weltweite Logistik hat R M in jüngster Vergangenheit optimiert, so dass Waren beispielweise nur noch einmal wöchentlich ausgeliefert werden müssen. Das erspart zahlreiche Lkw-Fahrten. R M bekennt sich im CSR-Report zu einem an nachhaltigen Werten orientierten Personalmanagement, das die Interessen und Qualitäten der Beschäftigten in den Mittelpunkt stellt. Daraus resultieren eine hohe Motivation, Zufriedenheit und Innovationsfreude. Ein CSR-Schwerpunkt ist die Gesundheitsförderung mit einer breiten Palette von Aktivitäten für alle Mitarbeitenden weltweit. Die Zahl der krankheitsbedingten Fehlzeiten sank 2009 auf 1,7 Prozent. Viele Sitzungsräume erhalten Stehtische, um einen gesunden Ausgleich zu sitzenden Tätigkeiten zu ermöglichen. Meetings lassen sich im Stehen effizienter gestalten, so dass sich ihre Dauer um ca. 30 Prozent verkürzt - für R M ebenfalls ein Beitrag zu gelebter Nachhaltigkeit. Soziale Verantwortung übernimmt R M auch als Ausbildungsbetrieb. Seit 2008 hat R M die Zahl der Ausbildungsplätze verdoppelt. Davon profitieren besonders junge Menschen aus der Region Zürcher Oberland in der Schweiz. Die Ausbildungsquote liegt bei acht Prozent und damit um 2,3 Prozent über dem Schweizer Durchschnitt. Ausführlich geht der CSR-Report auf die Lieferanten- und Partnerbeziehungen ein, die ebenfalls von Qualität, gegenseitigem Respekt und Nachhaltigkeit geprägt sind. Link: http://www.rdm.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-1842 Facts Figures Reichle De-Massari AG (R M) entwickelt und produziert passive Verkabelungslösungen für Kommunikationsnetze. Mit hochwertigen Produkten aus den Bereichen Kupfer und Lichtwellenleiter hat sich R M den Ruf eines Qualitätsführers erworben. Das Unternehmen hat in 30 Ländern eigene Marktorganisationen gegründet, die in sieben Vertriebsregionen gebündelt werden. 75 % des Umsatzes erzielt R M im Ausland. Der Umsatz lag 2009 bei CHF 192 Mio., das EBIT betrug 6 %. Jährlich werden mehr als CHF 10 Mio. in Forschung und Entwicklung investiert. R M gehört zu den 500 grössten Unternehmen der der Schweiz und beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeitende. Die Gesellschaft befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Familie Reichle und wird in zweiter Generation als unabhängiges Familienunternehmen geführt. (Ende) Aussender: Reichle De-Massari AG Ansprechpartner: René Eichenberger, Head of Communications Tel.: +41 44 933 82 85 E-Mail: rene.eichenberger@rdm.com [ Quelle: http://pressetext.com/news/100511005/ ] (http://pressetext.com/news/100511005/)[ Fotos: http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=100511005 ] (http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=100511005)
28. Mai 2010
Posted in Nachrichten — @ 23:00