DIREKT INVEST POLEN 2 – Kaufvertrag „Pruszcz“ unterzeichnet

Hamburg (pts/12.07.2010/12:16) - Bereits am 28.06.2010 erwarb der DIREKT INVEST POLEN 2 ein Projekt im Süden von Danzig in Pruszcz (ca. 26.000 Einwohner). Die Projektgesellschaft des Fonds wird in Pruszcz einen Baumarkt für den Mieter NOMI errichten. Auf einer Gesamtfläche von ca. 3.650 qm sicherte sich ein institutioneller Investor (VERKAUF-VOR-ANKAUF-PRINZIP) nicht nur die außergewöhnliche Lage Mitten in einem Neubaugebiet direkt neben einem TESCO Handelsmarkt, sondern insbesondere die Ausbaureserve von 600 qm Verkaufsfläche. Der Bau hat bereits begonnen und mit der Fertigstellung des Projektes wird im Dezember 2010 gerechnet. Der Fonds DIREKT INVEST POLEN 2 wurde Ende März mit einem Volumen von 18,2 Mio. Euro erfolgreich platziert. Der Fonds bietet Anlegern die Möglichkeit über Direktinvestments im Bereich Handelsimmobilien an den außerordentlichen Renditechancen in diesem Bereich zu partizipieren. Der Fonds investiert in ein Portfolio aus Projektentwicklungen in unserem Nachbarland Polen. Zusätzlich kommt das Alleinstellungsmerkmal des Fonds - VERKAUF-VOR-ANKAUF-PRINZIP - zum Tragen, das heißt der Käufer der zu erstellenden Handelsimmobilie steht fest, bevor die Fondsgesellschaft das Grundstück erwirbt bzw. der Baubeginn der Handelsimmobilie erfolgt. Eckdaten des aktuellen FondsDer aktuelle Fonds DIREKT INVEST POLEN 3 setzt die erfolgreiche Konzeption seiner Vorgänger fort. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zzgl. fünf Prozent Agio. Die prognostizierte Rendite des Fonds beträgt 11,26 Prozent p. a. (gemäß IRR, nach Steuern in Polen, inkl. Agio, ohne Progressionsvorbehalt), die Gesamtausschüttung beträgt 138,91 Prozent. Die geplante Laufzeit beträgt 3 Jahre und 6 Monate. Ausschüttungen sind jährlich ab 2011 geplant. Über die elbfonds GmbHDie elbfonds GmbH ist ein Emissionshaus für geschlossene Fonds mit Sitz in Hamburg und wurde 2006 gegründet. Kernkompetenz sind Immobilien-Investitionen. Die Initiatorin verfügt über ein erfahrenes Management mit einem Netzwerk hervorragender, internationaler Fachpartner. Das Emissionshaus konzentriert sich auf die wachstumsstarken Regionen in Mittel- und Osteuropa und realisiert Fonds, die ein ausgewogenes Rendite- / Risikoprofil bieten. Besonderen Wert legt elbfonds bei ihren Fonds auf Transparenz, Minimierung von Kosten und Gebühren sowie Nutzung der gesamten Wertschöpfungskette - im Interesse der Fonds und ihrer Anleger. Das ist excellence in equity . (Ende) Aussender: www.beteiligungsreport.de Ansprechpartner: Klaus-Peter Mehl, Vertriebsmanagement, elbfonds GmbH Tel.: +49 40 500 160 90 E-Mail: presse@elbfonds.eu [ Quelle: http://pressetext.com/news/100712010/ ] (http://pressetext.com/news/100712010/)
12. Juli 2010
Posted in Nachrichten — @ 11:16